Fünfte Schweizerische Geschichtstage, 5.-7. Juni 2019

Gertrud Vogler (Schweizerisches Sozialarchiv F 5107-Na-12-143-028)

Die Fünften Schweizerischen Geschichtstage finden im Juni 2019 in Zürich statt. Sie werden vom Historischen Seminar der Universität Zürich in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Gesellschaft für Geschichte organisiert und schliessen an die bereits erfolgreich durchgeführten Geschichtstage in Bern (2007), in Basel (2010) und Fribourg (2013) und Lausanne (2016) an.

Das Thema der Tagung ist «Reichtum» und die rund 70 Panels versprechen ein Programm, in dem dieses Thema aus vielzähligen Perspektiven behandelt und analysiert wird. Derzeit werden die Panelprogramme erstellt, gegen Ende des Jahres finden Sie das Gesamtprogramm der Geschichtstage an dieser Stelle.

Mary O’ Sullivan, Beshara Doumani und Joel Kaye werden die Keynote Speaker der Fünften Schweizerischen Geschichtstage sein. Wir freuen uns, sie in Zürich begrüssen zu dürfen.


Für Informationen steht Ihnen das Tagungsbüro gerne zur Verfügung.

 

Panels nach Epochen

Alte Geschichte

Formen und Funktionen der Inszenierung materiellen Reichtums durch Mitglieder der römischen Oberschichten (1. Jh. v. Chr.-5. Jh. n. Chr.)
Patriarchat und wirtschaftliche Ungleichheit im Imperium Romanum

Mittelalter

„Teuer – teurer – unbezahlbar: Kommunaler Kirchenbau im späteren Mittelalter“
Le partage des biens dans les communautés chrétiennes de l’Antiquité tardive : entre idéal et réalité (Occident latin, 4e-6e s.)
Materielle und immaterielle Ressourcen der Herrschaft im Burgund des 11. Jahrhunderts
Materieller Reichtum in christlichen Frauenklöstern und -stiften im mittelalterlichen Europa

Frühe Neuzeit

Le spectre du luxe dans l’Europe du XVIIIe siècle
The rich guests of a mercantilist state. Foreign merchant communities in France in the 18th century
The Wealth of Republics, Monarchies and Nations after the Seven Years' War

19./20. Jahrhundert

Connection to the Grid. Distribution justice as a reflection of energy wealth
De l’art de devenir riche en s’appauvrissant. Les relations extérieures de la Confédération après la Première Guerre mondiale
Der Reichtum der Universitäten
Deutung und Veränderung von Arbeit durch Frauen im 20. Jahrhundert
Global Perspectives on Capitalising Lives (19th/20th centuries)
Kapital, Krieg und Konsum. Natürliche Ressourcen und weltweite Ungleichheiten im Zeitalter der Territorialisierung
Migration, Mobilität und Reichtum
Privater Reichtum als staatliche Ressource? Die (Ohn-)Macht der Staatsfinanzierung in den Krisen des 20. Jahrhunderts
Pursuing Private Goals, Negotiating Constraints. Non-State Actors, Wealth and Colonialism(s) in African History
Reiche Juden? Reiche Schweiz?
Reichtum zählen. Bedingungen und Wirkungen der volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung
Riches and Belonging: Global Diasporas in the 20th Century Pt. I
Riches and Belonging: Global Diasporas in the 20th Century Pt. II
Soziale Ungleichheit im 19. Jahrhundert in der Schweiz
Symbolisches Kapital und museale Repräsentation jüdischer Geschichte. Zur Sammlungsgeschichte eines kulturellen Reichtums mit fragiler gesellschaftlicher Legitimität (Arbeitstitel)
Wealthy State = Healthy Populations? State Interventions, Health and Inequalities since the Nineteenth Century

Zeitgeschichte (ab 1945)

«Bankenmacht» - Der Schweizer Finanzplatz im Fokus gesellschaftlicher, politischer und wirtschaftlicher Kritik in den 1970er und 80er Jahren
Administrative Versorgung als reiches Ordnungsinstrument zur Durchsetzung gesellschaflicher Machtansprüche
Agricultural transformations and notions of wealth: Human and natural resources in the age of development
Cashing in after Communism
Das Vetorecht der Kundschaft. Konsumboykott als Politik in den 1960er-, 1970er- und 1980er-Jahren
Délinquance financière et réponses politiques (XIXe-XXe siècles)
Der Preis des Wohlstands. Kritik an der Normalarbeit im "Wirtschaftswunder" (1950-1973)
Geld und Geldmangel in der Sowjetunion nach 1945
Inégalités de richesse et essor du néolibéralisme en Suisse (années 1970 à 1990)
Kinder-/Reichtum: Feministische Perspektiven auf Sexualität, Mutterschaft und Ökonomie nach 1950
Macht der Reichtum an Quellen die Archive arm? Audiovisuelles Material in Forschung, Lehre und Öffentlichkeit
Neutralité et richesse. La décolonisation en Afrique: un « renversement révolutionnaire » pour la Suisse ?
Ressources et militantismes en Suisse au 20e siècle. Ressourcen und Aktivismus in der Schweiz im 20. Jahrhundert
Sécurité sociale, normes d’égalité et redistribution des richesses
The International Brokers of the Wealthy I
The international brokers of the Wealthy II
The Wealth of the Past. Heritage and storytelling in the Swiss luxury industry
Unterfinanziert oder verschwenderisch? Die Debatte über Reichtum und die Rolle des Staats in den westlichen Gesellschaften (1950-1980)
Zur Kritik der digitalen Ökonomie

Epochenübergreifend

„Geld macht nicht glücklich“. Wissenskulturen des Glücks in historischer Perspektive
Armut und Arbeitsmigration zwischen Asien und Europa, 1848—2018. Eine postkoloniale Perspektive
Betongold. Neue Entwicklungen der Stadtgeschichte
Der Journalismus und das Geld: Historische und aktuelle Perspektiven auf eine schwierige Beziehung (Panel anlässlich von 50 Jahren Studierendenzeitung etü)
Fund-reich?
Goodbye Wealth: De-Scaling and De-Growth in Historical Perspective
Jenseits von Luxus und Nachahmung. Reichtum und Konsum in der Geschichte der Neuzeit
L'Histoire : une richesse pour les organisations? XIX-XXIe siècles
L’or vert des Alpes. Les forêts : une richesse aux caractéristiques et aux valeurs changeantes (XVIIIe-XXIe siècle)
La richesse dans les banques: formes d'épargne et de dépôt, confiance et rôle de l'État (XIX-XX siècle).
La richesse des Eglises. Des biens religieux et de leurs transferts matériels et symboliques sur la longue durée (16-21e)
La violence politique contre les richesses culturelles, intellectuelles et spirituelles — XIXe-XXe siècles
One or several financial centers? A comparative approach of the multipolar organization of Swiss stock exchanges
Precious Gifts? Der Wert von Geschenken und das Problem mit der Zirkulation
Reich durch Ämter (15.–21. Jhd.). Ämterbewirtschaftung zwischen Ressource und Korruption
Reichtum, Rhetorik und Macht von Demosthenes bis Trump
Soziale Aspekte der früh- und vormodernen Vermögensstrafe
Staatsdiener: Rollenverständnis und gesellschaftliche Ressourcenverteilung im epochenübergreifenden Vergleich
Stillarbeit zwischen Reichtum und Prekarität: Ökonomien der Frauenmilch (17.–19. Jahrhundert)
Tempo des Lebens: Zeit und Geld im historischen Alltag
Viele Frauen haben. Praktiken und Politiken der Polygynie im Vergleich
Wealthy cities and local economic elites: Basel, Geneva and Zurich, 1880-2010
Wie wird der Zusammenhang von Reichtum, Arbeit und Migration in der Schweiz in neueren Publikationen und Projekten thematisiert?

Methode und Didaktik

Daten digital anreichern. Zwischen Archivangebot und Forschungsnachfrage
Digitale Werkzeuge – eine Bereicherung für die Geschichtswissenschaft?
Konzepte und Narrative über Reichtum und Macht in Wissenschaft, Unterricht und Populärkultur
Postkoloniale Schweiz im Geschichtsunterricht am Gymnasium