SGG-Mitglieder besuchen die Geschichtstage kostenlos. Erfahren Sie alles zur Mitgliedschaft bei der SGG hier.

6. Schweizerische Geschichtstage 

29. Juni–1. Juli 2022, Universität Genf

iStock by Getty images CC BY 4.0

Die Schweizerischen Geschichtstage

Die Schweizerischen Geschichtstage finden alle drei Jahre statt und bieten Historikerinnen und Historikern die Möglichkeit, sich über die sprachlichen Grenzen hinweg auszutauschen. Sie werden jeweils von der Schweizerischen Gesellschaft für Geschichte (SGG) in Zusammenarbeit mit einer Schweizer Universität durchgeführt. Der Kongress ist einer der grössten Symposien dieser Art in Europa. Jede Ausgabe ist einem Rahmenthema gewidmet, das von der austragenden Universität festgelegt wird. An den Geschichtstagen nehmen zwischen 700 und 1000 Historikerinnen und Historiker aus dem In- und Ausland und aus unterschiedlichen Berufsfeldern teil. Seit der ersten Durchführung 2007 hat sich der Anlass zu einem zentralen Treffpunkt für die Community etabliert und bietet die Möglichkeit, die Aktualität historisch zu verorten.

Für die Organisation der Sechsten Schweizerischen Geschichtstage 2022 ist das Departement für Allgemeine Geschichte der Universität Genf verantwortlich. Das Departement für Altertumswissenschaften, das Institut für Reformationsgeschichte, das Paul Bairoch Institut, das Maison de l’histoire und das Departement für internationale Geschichte des Genfer Hochinstituts für internationale Studien und Entwicklung (IHEID) sind ebenfalls in die Tagungsorganisation involviert. 

Zwischen dem 29. Juni und dem 1. Juli 2022 werden Historikerinnen und Historiker über die Thematik der «Natur» diskutieren. Zahlreiche Panels, Keynotes und Podiumsdiskussionen sind geplant.

Call for Papers

Nach dem Call for Panels, der am 30. April endete, wird heute der Call for Papers lanciert. Er läuft bis am 31. August 2021 und dient dazu, die noch freien Slots in Panels zu besetzen. Weiterführende Informationen finden Sie hier. Die Auswahl der eingegangenen Vorschläge obliegt den Panelverantwortlichen. Die Universität Genf und die SGG freuen sich, viele Historikerinnen und Historiker in Genf begrüssen zu dürfen.

Drei Tage für Geschichte und Geschichtswissenschaft

Der Kongress beginnt am Mittwoch, 29. Juni 2022 und die Panelsessionen bilden den Kern der Tagung. Die Panels dauern je 90 Minuten. Daneben sind Keynote Lectures und Podiumsdiskussionen geplant. Mit unseren Partnerinnen und Partnern bieten wir den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, verschiedene Kulturveranstaltungen vor und nach dem Kongress zu besuchen. Die Abendfestivitäten der Schweizerischen Geschichtstage finden am Donnerstag, 30. Juni statt. 

Praktische Informationen

Für SGG-Mitglieder ist die Teilnahme an den Geschichtstagen kostenlos. Weitere Informationen zu den Einschreibemodalitäten folgen. Der Kongress findet im Gebäudekomplex «Uni Mail» der Universität Genf statt. Weitere Informationen werden demnächst auf dieser Seite aufgeschaltet.